Samstag, 9. Januar 2021

Biss 20

„Zählt als Gruppe gemeinsam von 1 bis 20 und vertauscht dabei zwei vorab zufällig bestimmte Zahlen.“ Das war’s. Damit sind die Regeln von Biss 20 (Lena & Günter Burkhardt / Drei Magier) in grob 3 Sekunden erklärt. Und wir können loslegen. Für eine Rezension wäre das aber wohl etwas wenig, weshalb ich vielleicht doch noch kurz auf den weiteren Spielverlauf eingehen sollte. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Aufgaben wachsen mit den Erfolgen
Gemeinsam bis 20 zu zählen dürfte zumeist schnell zu lösen sein. Allerdings endet das Spiel damit keineswegs, das Vertauschen von zwei Zahlen ist gerade mal die erste Aufgabe. Denn mit jedem Erfolg ziehen wir eine weitere Zahlen- sowie eine Aufgabenkarte. Und das wird schneller kompliziert als so manch einem lieb ist. Aus 1, 2, 3, 4, 5 wird dann ganz schnell 1, gelb, 11, 4, klatschen. Jeder Erfolg macht künftige Runden schwerer, ein Misserfolg kostet einen Edelstein.
 
 
Kooperativ oder kompetitiv
In der kooperativen Variante gilt es, eine bestimmte Zahl an Auftragskarten zu schaffen, bevor die Edelsteine ausgehen. Im höchsten Schwierigkeitsgrad werden dabei nach und nach alle 20 Zahlen durch eine Aufgabe ersetzt, was selbst Profis an den Rand der Verzweiflung bringt. Natürlich lässt sich Biss 20 auch kompetitiv spielen, wodurch der Spaß an den Fehlern der Mitspieler naturgemäß deutlich zunimmt.
 
Fazit
Ihr seht schon… Der Grundablauf von Biss 20 könnte viel einfacher nicht sein. Der Reiz entsteht hier klar durch die Herausforderung, eine stetig anspruchsvoller werdende Aufgabe bestmöglich zu meistern. Konzentration und Merkfähigkeit werden auf die Spitze getrieben. Dass das ganze kooperativ gemeistert werden kann, hebt das Spiel zudem von ähnlichen Werken ab. Alle hoffen und bangen gemeinsam, zugleich sind Fehler aber auch kein Beinbruch. Die große Zahl an Edelsteinen verhindert, dass einzelne Missgeschicke zu Frust führen. Ein einzelner Ausrutscher tut nicht weh, weshalb er auch eher für noch mehr Gelächter sorgt.
 
Mehrere Partien nacheinander sind bei Biss 20 aber nicht unbedingt zu empfehlen.  Zumindest ich bekomme die Aufgaben dann üblicherweise nicht mehr sortiert, was in heilloses Chaos (und üblicherweise viel Gelächter bei den Mitspielern) ausartet. Macht aber nichts, bis dahin hatten alle sehr viel Spaß mit einem kurzweiligen und sehr unterhaltsamen Spiel.
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten