Mittwoch, 12. September 2018

Paper Tales


Obwohl Paper Tales (Masato Uesugi) erst vor kurzem in Deutschland erschienen ist, hat es doch bereits eine lange Reise hinter sich. Bereits 2010 wurde das Spiel in Japan veröffentlicht, im vergangenen Jahr erfolgte die Publikation bei Catch Up Games. Nun also sind Frosted Games und Pegasus Spiele an der Reihe. Gegenüber seiner Originalversion hat das Spiel in dieser Zeit einen komplett neuen Anstrich bekommen. Nur spielerisch hat sich wenig geändert. Und das ist gut so.








Donnerstag, 6. September 2018

Troika


Eine kleine, auffällig einfarbige Schachtel, bis unter den Rand gefüllt mit Spielmaterial. Dazu eine Anleitung, die nur auf den winzigen Zettel passt, indem eine noch winzigere Schrift verwendet wird. Und doch sieht das alles irgendwie spannend aus. Ganz klar: Oink Games ist mal wieder am Start. Und mit Troika (Jun Sasaki) lässt uns der japanische Verlag diesmal gleich einen ganz neuen Planeten erkunden. Zumindest sofern uns zuvor nicht der Treibstoff ausgeht.









Montag, 3. September 2018

Meeple on Tour: Billy


Vor Kurzem war ich in München. Allerdings nicht, wie jetzt vielleicht einige denken, zu einem Fußballspiel. Und auch nicht, um die Vorbereitung zum Oktoberfest zu bestaunen. Nein, ich war zu Besuch bei Krimimaster, für ein Wochenende voller Spiel, Spaß und Spannung. Und eigentlich könnte ich die nächsten Seiten problemlos mit all dem füllen, was wir in wenigen Tagen gespielt, gerätselt oder Escape-geroomt (ich glaube ich mag dieses „Wort“) haben. Viel spannender ist aber eigentlich, was bei meiner Rückkehr geschah.

Denn als ich, erschöpft von der langen Reise und vollgepackt mit dem Lebensnotwendigsten (also unter anderem einem Kingdom Death Monster) vor der Haustür stand, da sah ich ihn. Einen kleinen Meeple, ganz verschüchtert und auch etwas verfroren. Er stand wohl schon eine ganze Weile vor der Tür, die Klingel in unerreichbarer Ferne. Dem flehentlichen Blicken konnte ich natürlich nicht widerstehen. Ich packte den kleinen Kerl kurzerhand ein und nahm ihn mit in meine Wohnung. Nach einiger Zeit, einem Glas warmer Milch und einem Buntstift zum Knabbern (er scheint eine Vorliebe für blau zu haben), fing er an zu reden.

Sein Name sei Billy, offenbarte er mir. Er sei auf einer Reise um die ganze Welt (zumindest hoffte er das), stehe dabei aber noch ganz am Anfang. Erst vor kurzem ist er, ebenso wie seine drei Geschwister, von Simone (SIMONE SPIELT) aufgebrochen, hat aber schon so einiges erlebt. Seine erste Station war der WÜRFELMAGIER. Schön war es dort, aber das Gerede von Kettenbriefen hat Billy doch ein wenig verwirrt. Auch bei der BRETTSPIELBOX war er schon, und hat Christoph bei der Erstellung seiner Essen-Vorschau über die Schulter geschaut. Und doch ist Billys Neugier noch lange nicht gestillt. Und so begann er, nach einigen Stunden, auch mir viele Fragen zu stellen.

Mittwoch, 29. August 2018

Okavango


Auch wenn der Verlag Jumbo eine durchaus beeindruckende Geschichte aufweist, ist die Sparte der Autorenspiele in den vergangenen Jahren doch ziemlich verkümmert. Das soll sich nun wohl wieder ändern. Denn vier Neuheiten veröffentlicht der Verlag mit dem roten Elefanten in diesem Jahr, viele bekannte Autoren sind direkt mit von der Partie. Dazu gehören auch Wolfgang Kramer & Michael Kiesling, deren Okavango uns nach Afrika führt, wo wir uns als Ranger um verschiedene Tierherden kümmern.






Dienstag, 21. August 2018

Twin It!


Bei Twin It! (Nathalie und Remi Saunier, Thomas Vuarchex / HUCH!) genügt bereits ein kurzer Blick auf das Cover, um zu erahnen, was da auf einen zukommt. Denn während das hektische Spielsystem um das Finden und Grabschen von passenden Karten reichlich bekannt ist, erinnert die Gestaltung der Karten irgendwie an einen ziemlich wirren Drogentrip. Und wessen Sinne bei deren Anblick dann doch noch nicht das Weite gesucht haben, der kann gleich noch eine der Varianten ausprobieren, die zusätzliche Abwechslung bieten. Zumindest in Frankreich hat dies für so viel Begeisterung gesorgt, dass das Spiel 2018 für den As d’Or nominiert war.






Mittwoch, 15. August 2018

T.I.M.E. Stories: Estrella Drive


Obwohl es inzwischen eine ganz ordentliche Zahl an Geschichten im TIME Stories-Universum gibt, waren diese doch bislang eben immer nur eines: Geschichten. Ob Zombies, Drachen oder Große Alte, besonders real waren die bisherigen Ausflüge nicht. Doch bei Estrella Drive (LeDupontesque / Asmodee) ist das anders. Denn erstmals beruht Der Fall auf einer wahren Begebenheit. Und der hat es in sich, wie schon die Einordnung ab 16 Jahren zeigt.






Mittwoch, 8. August 2018

Krasse Kacke


Über Themen und Titel von Spielen lässt sich ja vortrefflich streiten. Was sich Pegasus Spiele hier allerdings überlegt hat, das dürfte nicht nur bei meinen Mitspielern für reichlich Irritation gesorgt haben. Aus Sicht der Vermarktung ist Krasse Kacke (Jonathan Favre-Godals) wohl dennoch sinnvoll, denn für Aufsehen dürfte der Titel sorgen. Beim Originaltitel (Who Did It?) wäre dies wohl nicht der Fall gewesen. Und das wäre schade. Denn in der kleinen Box steckt tatsächlich ein sehr unterhaltsames Spiel.

  





Donnerstag, 19. Juli 2018

Greif zu!


Wer einmal seinen Geldbeutel verloren hat, der weiß was das bedeutet. Geld weg, Ausweis weg, alle möglichen und unmöglichen Papiere weg. Da bleibt nur die Hoffnung, dass ein freundlicher Mitbürger sich erbarmt und den Fund zurückbringt. Nicht so, in eingefleischten Verbrecherkreisen. Denn hier fallen wir, kaum hat unser Boss seine Geldbörse auf der Flucht verloren, über den lukrativen Fund her. Viel Zeit bleibt uns dafür leider nicht, denn bei Greif zu! (Marie & Wilfried Fort / HUCH!) rückt bereits die Polizei an und nimmt alle Verdächtigen fest.



Mittwoch, 11. Juli 2018

Heaven & Ale


Wir Spieler sind je eigentlich ein ganz genügsamer Menschenschlag. Ich persönlich bin schon glücklich, wenn ich mit einem schönen Spiel und einem kalten Bier (wahlweise auch Wein) in der Sonne sitzen und den Tag genießen kann. Umso besser, wenn das Spiel mir dann gleich noch erlaubt, selbst Bier zu brauen. Seltsam allerdings, wenn besagtes Spiel dann so trocken ausfällt, dass jedes Gefühl von Bier brauen auf der Strecke bleibt. Warum Heaven & Ale (Michael Kiesling & Andreas Schmidt / Eggertspiele) dennoch ein gutes Spiel ist, lest ihr hier.






Donnerstag, 5. Juli 2018

Illusion


Zu Wolfgang Warsch wurde inzwischen eigentlich alles gesagt. Der Wiener ist in diesem Jahr schlicht der absolute Shootingstar unter den Spieleautoren. Von seinen 4 Veröffentlichungen landeten 3 auf den Nominierungslisten zum Spiel des Jahres. The Mind bei rot, Die Quacksalber von Quedlinburg und Ganz schön Clever bei anthrazit. Das muss dem 38 Jahre alten Autor erst einmal jemand nachmachen. Was aber ist mit dem vierten Spiel, Illusion (NSV)? Auch das ist eher ungewöhnlich, bedient sich dabei aber zugleich beim modernen Klassiker Anno Domini. Leider aber, ohne dessen Qualität zu erreichen.