Samstag, 13. Juli 2013

Essen 2013: Glass Road und Caverna: Die Höhlenbauern


Noch etwas über 3 Monate und das Mekka aller Spieler öffnet wieder seine Pforten. Kein Geburtstag, kein Weihnachten und auch keine Fußball-Europameisterschaft begeistern Brettspieler in aller Welt in ähnlichem Maße wie die SPIEL in Essen. Tausende von Menschen pilgern jährlich ins Rheinland um dort um die 1.000 Neuerscheinungen zu sichten, probezuspielen und (zumindest teilweise) auch zu kaufen. Um bei dieser Menge an Spielen den Überblick zu behalten hilft es, sich bereits vorab einen Überblick zu verschaffen. Unter Boardgamegeek und Spielbox finden sich bereits jetzt Listen, die die angekündigten Neuheiten zusammenfassen. Da kaum ein Spieler allerdings mehr als einen Bruchteil ebenjener Spiele erwerben kann, helfen eigene Listen die Gedanken zu ordnen. Eine solche Zusammenstellung der eigenen Interessen werde ich dementsprechend hier erstellen und in regelmäßigen Abständen aktualisieren. Dabei soll es sich ausschließlich um jene Spiele handeln, die ich für mich persönlich von Interesse sein könnten. Neben den regelmäßigen Posts habe ich eine eigene Seite erstellt und werde dort alle Spiele in alphabetischer Reihenfolge sammeln. Über Kommentare eure eigenen Erwartungen sowie übersehene Spiele würde ich mich natürlich freuen.

Soviel zu den einleitenden Worten. Beginnen möchte ich nun mit 2 Spielen eines meiner bevorzugten Autoren: Glass Road (Feuerland Spiele) sowie Caverna: Die Höhlenbauern (Lookout Spiele) von Uwe Rosenberg.

Glass Road
Bei einem Spiel das von Uwe Rosenberg designt und von Feuerland Spiele (Terra Mystika) verlegt wird stellt sich die Frage eines Kaufs eigentlich nicht mehr. Von Interesse ist nur noch die Frage wo ich mein Geld abliefern kann.
Während des Spiels erwerben 1 bis 4 Spieler über Spezialistenkarten Rohstoffe die zum Bau von Gebäuden dienen. Die Rohstoffe werden dabei auf einem Rondell abgetragen und dienen zusätzlich dem Erschaffen des namensgebenden und punkteträchtigen Glases. Das Spiel selbst soll dank der eingesetzten Spezialisten eine hohe Interaktion besitzen und mit einer Spielzeit von rund 75 Minuten am unteren Ende der Rosenbergschen Werke angesiedelt sein. Ein Video in dem Uwe Rosenberg persönlich das Spiel erklärt findet ihr übrigens HIER.
Kategorie: sicherer Kauf


Caverna: Die Höhlenbauern
Die zweite Rosenberg-Neuheit in Essen wird eine thematische und inhaltliche Überarbeitung des ungemein erfolgreichen Spieles Agricola sein. Wie bei diesem nutzen wir unsere Arbeiter als Farmer und zum Erwerb von Rohstoffen. Die Karten werden dabei durch ein Set aus Gebäuden ersetzt, Waffen und Quests offerieren weitere Optionen. Zusätzlich wird eine Höhle enthalten sein welche den Bau von Stollen und die Suche nach Edelsteinen ermöglicht. Besonders viele Informationen sind ansonsten leider noch nicht bekannt, ein (nicht mehr wirklich aktuelles) Video könnt ihr allerdings HIER finden.
Kategorie: wahrscheinlicher Kauf

Keine Kommentare:

Kommentar posten