Freitag, 4. September 2015

Vorschau Essen 2015: Eggertspiele

Wenn ein Verlag innerhalb kürzester Zeit sowohl das Kennerspiel als auch das Spiel des Jahres herausbringt, dann sollte man diesen Verlag ganz genau im Auge behalten. Und dieses Jahr lohnt sich das sogar richtig, hat Eggertspiele doch 2015 eine beeindruckende Sammlung an Spielen vorzuweisen. Alleine 3 Neuheiten stehen für Essen auf dem Programm, die allesamt wieder über Pegasus erscheinen werden. Ich hatte das Glück während des Spielewahnsinns in Herne auf alle 3 Werke zumindest einen Blick werfen oder diese sogar anspielen zu können. Insbesondere My Village hat es mir dabei angetan. Auch einige Fotos konnte ich in diesem Zusammenhang aufnehmen. Bitte beachtet dabei aber, dass es sich durchweg um Versionen in der Entwicklung handelt. Das Material und die Aufmachung können und werden in der veröffentlichten Version teilweise deutlich abweichen. So, genug davon. Mit was genau beglückt uns Eggertspiele nun zu Essen 2015?



Mombasa (Alexander Pfister, 2 - 4 Spieler, 100 Minuten)


In Mombasa verschlägt es uns nach Afrika, wo wir die Kontrolle über 4 Handelsgesellschaften übernehmen. Dabei sind diese aber nicht einzelnen Spielern zugeordnet sondern werden gemeinschaftlich gesteuert. Wenig überraschend gewinnt am Ende der Spieler, der am meisten Kohle machen konnte. Klingt dies noch weitestgehend klassisch, hält der Weg zum Ziel doch einige Überraschungen bereit. So lösen wir gewünschte Aktionen über unser Kartendeck aus, welches wir im Spielverlauf verändern und verbessern können. Damit errichten wir etwa neue Handelshäuser auf dem Brett, was den Wert des Unternehmens steigert. Können wir uns mithilfe einer weiteren Aktion auch gleich noch Anteile desselben sichern, ist ein dicker Geldsegen am Spielende gewiss. Obendrein lassen sich abseits vom Brett über Diamantenmienen und eine Bücherleiste ordentlich Punkte sowie mehr Platz für Aktionskarten freispielen. Ein Spiel welches sich klar an Kenner richtet und mit einer großen Fülle an Optionen aufwartet.





My Village (Inka und Markus Brand, 2 - 4 Spieler, 100 Minuten)


Obwohl My Village durchaus einige Parallelen zu Village aufweist, ist das Spielgefühl doch ein gänzlich anderes. In "MyVillage" müssen wir auch weiterhin altgediente Arbeiter zu Grabe tragen und punkteträchtig verschachern, inzwischen darf sich aber jeder Spieler um sein eigenes Dorf kümmern. Dieses bauen wir Runde um Runde aus indem wir passende Würfelergebnisse nutzen und damit Äcker, Kirchen, Produktionsstädten oder Kunden zu errichten / anzuwerben. Da wir unser Ergebnis aus einer Auswahl von Würfeln selbst zusammenstellen und dieses obendrein noch manipulieren können, bleibt der Glücksanteil sehr überschaubar. Wichtig ist es, auf passende Zahlen im eigenen Dorf zu achten. Denn jedes Ergebnis aktiviert automatisch alle entsprechenden Aktionen. So kann mit der richtigen Zahl durchaus eine große Menge an Waren produziert, diese direkt vermarktet und nebenbei noch die Sonderfunktion des Rathauses aktiviert werden. Vorausgesetzt natürlich, man hat zuvor alles perfekt aufeinander abgestimmt.





Porta Nigra (Kramer und Kiesling, 2 - 4 Spieler, 75 - 120 Minuten)


Eine weitere große Neuheit die während Essen 2015 das Licht der Spielewelt erblicken soll, ist das neue Spiel des Autoren-Duos Kramer/Kiesling. Im römischen Reich wollen wir 4 große Gebäude errichten und dabei natürlich die Konkurrenz in ihre Schranken weisen. Um dies zu erreichen, spielen wir jede Runde eine von zwei verfügbaren Aktionskarten. Diese geben einerseits die Anzahl, andererseits auch die Art der möglichen Aktionen an. So können wir etwa Steine (hier: Gebäudeetagen) in 4 verschiedenen Farben sammeln oder diese für Siegpunkte verbauen. Bauen wir dabei passende Ebenen, wird dies obendrein mit Auftragskarten belohnt die im Set ordentlich Siegpunkte versprechen. Alternativ stehen uns auch Personenkarten zur Verfügung, deren Erwerb mit kleineren Sonderfähigkeiten belohnt wird. Trotz des umfangreichen Spielmaterials dürfte Porta Nigra das leichteste der drei neuen Eggert-Spiele sein.




>>>Weitere Spiele in der Essen-Vorschau findet ihr HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar posten