Montag, 21. September 2015

Vorschau Essen 2015: Zoch

Im vergangenen Jahr konnte der Zoch Verlag mit Beasty Bar für eine Überraschung sorgen, begeisterte das kleine Kartenspiel doch haufenweise Spieler. Grund genug, auch in diesem Jahr mal wieder vorbei zu schauen. Und was uns erwartet ist durchaus einen Blick wert. So bekommt nicht nur der Überraschungshit des Vorjahres eine Erweiterung, auch ein Klassiker wird zu seinem Jubiläum mit neuem Material bedacht.






8*28 (Hirtle, Hoyt, Morgan, 3 - 6 Spieler, 20 - 30 Minuten)


Um ein fast schon klassisches Push-Your-Luck Spiel handelt es sich bei 8*28, das in gewisser Weiße an Black Jack erinnert. Abwechselnd legen wir dabei Karten mit Zahlen von 1 bis 11 in die Mitte, bis alle Spieler gepasst haben. Je länger dies dauert, desto mehr Edelsteine (und damit Punkte) sammeln sich in der Tischmitte an. Diese werden am Ende unter denjenigen Spielern aufgeteilt, die in der Summe ihrer Karten am nächsten an 8 oder 28 liegen ohne diese zu überschreiten.
Klingt im ersten Moment nicht sehr spektakulär, könnte aber als Absacker durchaus seinen Reiz entfalten.






Beasty Bar – New Beasts in Town (Kloß und Oppolzer, 2 - 4 Spieler, 20 Minuten) 


Quasi mir der Ankündigung direkt auf die Wunschliste gewandert ist dagegen die Erweiterung zu Beasty Bar. Wer das Basisspiel noch nicht kennt, der sollte das bitte unverzüglich hier nachholen, ich warte.

OK, alle wieder da? Wunderbar. Also weiter im Text. Das herrlich chaotische Kartenspiel Beasty Bar wird mit der Erweiterung noch chaotischer. Ganze 12 neue Tiere kommen ins Spiel und verdoppeln die Auswahl damit mal so nebenbei. Wer allerdings mit Allen davon spielen will, der soll laut Regel 2 Stapel bilden in denen er die Tiere beliebig aufteilt und dann gleich 2 Runden spielen. 2 Runden Beasty Bar? Na, wenn's denn unbedingt sein muss.






Heckmeck Extrawurm (Reiner Knizia, 2 - 7 Spieler, 20 - 30 Minuten)


Und gleich noch eine Erweiterung fährt der Zoch-Verlag in diesem Jahr auf. Und diesmal direkt für einen seinen absoluten Klassiker. Denn seit 10 Jahren ist Heckmeck inzwischen im Geschäft und spielt sich nach wie vor gänzlich unverbraucht. Und wie feiert man ein solches Jubiläum am besten? Natürlich mit reichlich Gästen. Freundlicherweise haben Ente, Dachs und Co. auch gleich noch Sonderfähigkeiten im Gepäck, die uns im weiteren Spielverlauf helfen. Doch vor lauter Gastfreundschaft sollten wir auch die Barbecue-Würmer und die zusätzlichen Siegpunktchips nicht außer Acht lassen.




Nitro Glyxerol (Borsa und Mainini, 2 - 4 Spieler, 20 Minuten)


Mit der größten Box der Zoch-Neuheiten kommt wohl das Action- und Echtzeit-Spiel Nitro Glyxerol daher. Die Aufgabe eines jeden Spielers ist es, seine Laborflasche voller bunter Zutaten (farbige Würfel) so lange zu schütteln und zu drehen, bis die Zutaten in der richtige Reihenfolge liegen. Dabei kann man allerdings bereits mit recht kleinen Reihen punkten. Es sei denn, man will lieber ordentlich absahnen und riskiert dabei, dass die Mitspieler einem die Beute vor der Nase wegschnappen..






>>> Weitere Informationen zu den kommenden Neuheiten der SPIEL 2015 findet ihr HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar posten