Donnerstag, 21. Juli 2016

Vorschau SPIEL 2016: Edition Spielwiese


Edition Spielwiese? Einige von euch werden bei dem Namen sicherlich ins Grübeln kommen. Denn die Spielwiese mag zwar ein Begriff sein, als Verlag ist sie bislang allerdings noch nicht in Erscheinung getreten. Vielmehr handelt es sich dabei (und hier klaue ich jetzt mal von der Homepage) um "Berlins erste Ludothek mit Café und Laden". Ein Spielecafe / Spielefachgeschäft also. Zumindest bis jetzt. Denn nun hat sich Michael Schmitt entschieden, auch selbst Spiele auf den Markt zu bringen. Und das insgesamt dreiköpfige Team hat sich dafür direkt mal einen der bekanntesten deutschen Autoren für seinen Erstling ausgesucht.



Cottage Garden (U. Rosenberg , 14 Spieler, 45 Minuten)

 

In Cottage Garden treten bis zu 4 Gärtner gegeneinander an. Und wie es sich für Gärtner gehört, machen sie dies, indem sie verschiedene Beete bepflanzen. Dazu schnappen wir uns Blumenteile aus der Auslage und legen sie passend in unser Beet. Dabei sollte darauf geachtet werden, nicht die  Bereiche mit Töpfen und Pflanzkübeln zu überbauen. Denn sobald unser Beet voll ist gibt es dafür Punkte und wir schnappen uns das nächste Beet.

Uwe Rosenberg startet hier also direkt mit der dritten Implemention seiner Puzzle-Elemente (nach Patchwork und Ein Fest für Odin), wobei der Fokus hier wohl am deutlichsten darauf ausgelegt sein wird. Klingt im ersten Moment eigentlich nach wenig Neuem, bei Rosenberg werde ich aber definitiv einen oder zwei Blicke auf das fertige Spiel werfen.



Wer jetzt Lust auf hat mal bei der Spielwiese vorbei zu schauen, der klickt einfach HIER.


http://spielfreude.blogspot.de/p/vorschau-spiel-2016.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten